Welcome to DIS Sharjah

Liebe Schulfamilie,

Das Schuljahr 2017/18 war ein sehr bewegtes Schuljahr.

Ein Highlight war sicherlich unsere 40 Jahr Feier im November, womit wir zu den ältesten Schulen in den Vereinigten Arabischen Emiraten gehören. Neben dem Initiator und Gründer unserer Schule, Herrn Rudolf Eller, standen auch ehemalige Schüler der ersten Stunde auf der Bühne und diskutierten über schöne und herausfordernde Momente ihrer Schulzeit. Es war schön zu sehen, welch vielfältige Lebenswege ihren Ursprung an unserer Schule hatten.

Ein weiteres Highlight war das frisch erworbene Gütesiegel „Exzellente Auslandsschule,“ das uns nach erfolgreicher Bund-Länder-Inspektion im November verliehen wurde.

Der Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit lag im vergangenen Jahr eindeutig in der Verankerung der DAF (Deutsch als Fremdsprache) und DFU (Deutschsprachiger Fachunterricht) Strukturen. Für die Steuergruppe und das gesamte Kollegium bedeutete dies jede Menge Arbeit, zahlreiche pädagogische Konferenzen und pädagogische Tage. Lehrpläne wurden überarbeitet, einfach verständliche Plakate wurden in den Klassenräumen angebracht, DFU-Mappen für jeden unserer Schülerinnen und Schüler wurden etabliert, es wurde DAF Unterricht in die Stundenpläne von Klasse 1 bis 6 integriert und nicht zuletzt wurde auf ein auf breiter Front differenzierter Unterricht durchgesetzt.

about image

Wir haben unsere Arbeit an Prozessen und der Unterrichtsentwicklung auf sehr innovative Beine gestellt und haben damit die Voraussetzungen für eine besonders starke Qualitätsverbesserung im kommenden Schuljahr geschaffen.

Auch die Verankerung des Programms zur Berufswahlvorbereitung war ein wichtiger Baustein. Für die geleistete Arbeit, weit über das normale Maß hinaus, die Engelsgeduld und die tolle Kooperation, möchte ich mich bei allen Kolleginnen und Kollegen aufs Herzlichste bedanken.

Neben dem normalen Pflichtunterricht haben auch in diesem Jahr wieder viele außerunterrichtliche Aktivitäten stattgefunden: Ausflüge, Klassenfahrten, Museumsbesuche, Wettbewerbe, Projekte, Kooperationen mit unseren Nachbarschulen, Berufspraktika, Infoveranstaltungen für unsere Eltern sowie die eher geselligen Veranstaltungen, wie Weihnachtsmarkt, Flag-Day, Karneval sind nur einige zu nennende Beispiele. Mein herzlichster Dank geht an alle, die mitgeholfen haben, dies zu ermöglichen.

Zum Ende des Schuljahres durchliefen wir erstmals die Arabische Inspektion, deren offizielles Ergebnis wir in Kürze erwarten. Sie wurde kurzfristig im April angekündigt und fand bereits im Mai statt. Die besondere Herausforderung lag hier sicherlich bei der Vielzahl großer Datenmengen und aufwändiger Analysen, die spontan und sehr kurzfristig angefordert wurden. Das mündliche Feedback das wir bereits erhielten zeigt uns wo wir uns noch weiter verbessern können. Doch die vielleicht wichtigste Erkenntnis aus dieser Zeit ist für mich, was für ein wundervolles Team unsere Schule hat. Zu einem Zeitpunkt, in dem wir nicht zuletzt auch aufgrund des unvermittelten Weggangs des Schulleiters, bereits einige Wochen an Zusatzbelastung hinter uns hatten, hat uns diese Inspektion aufs Äußerste gefordert. Die Arbeitsbelastung ist zeitweise auf ein schier unerträgliches Maß gestiegen. Doch der tolle Einsatz, die Professionalität sowie die Art und Weise, wie wir diese Zeit gemeinsam gemeistert haben zeigt mir, dass wir stark aus einer Krise hervorgehen können.

All dies ist der Arbeit unseres sehr gut aufgestellten pädagogischen und administrativen Teams zu verdanken. Aber auch das Vertrauen und die Unterstützung durch den Vorstand ist ein wichtiger Schlüsselfaktor. Entsprechend möchte ich mich ausdrücklich bei unserem Lehrer- und Kiga-Team, der Verwaltungsleitung und ihrem gesamten Team sowie bei den Mitgliedern des Vorstands für die äußerst kooperative, vertrauensvolle und von gegenseitiger Wertschätzung geprägte Zusammenarbeit im vergangenen Jahr bedanken. Sie stellt das Rückgrat für ein gutes Funktionieren unserer Schule dar, in der alle Parteien das gemeinsame Ziel, nämlich das Wohl der uns anvertrauten Kinder, möglichst unbeschwert verfolgen können.

Bedanken möchte ich mich nicht zuletzt bei unseren Eltern. Stellvertretend für die Elternschaft darf ich unseren Elternbeirat Frau Gutowski, sowie die Mitglieder des Festkomitees nennen, die unsere Schule bei zahlreichen Gelegenheiten tatkräftig unterstützt haben. Unterstützt haben uns im vergangenen Schuljahr ebenso viele der Schule seit Jahren verbundene Sponsoren. Ihnen möchte ich ebenso meinen herzlichen Dank aussprechen.

Herzliche Grüße
Patricia Reisyan

Social Life

Project GREEN

Gegen das Plastikzeitalter

Plastik im Meer und die Folgen für die Meerestiere, aber auch für uns – die Verschmutzung der Meere ist eines der größten Umweltprobleme unserer Zeit.

more

Testimonials

Nach 6 Jahren an der DISS bin ich unendlich dankbar für das soziale Fundament, das mir diese Schule vermittelt hat. Heute besuche ich die Universität Dortmund und unterstütze ehrenamtlich soziale Projekte. Ich empfehle diese Schule allen Eltern, die ihr Kind individuell fördern möchten.
Ahmed A. Student
Es ist eine ganz besondere Schule. Eine grüne Oase inmitten der Betonwüste, ein Ort, wo Deutsch gesprochen wird mit dem Akzent verschiedenster Nationalitäten. Die Schule hat sich in den letzten 40 Jahren zu einer Schule mit Kindern aus über 20 Nationen entwickelt. Die DISS hat am Rande der Wüste nicht nur eines der vermutlich schönsten Schulgelände in den VAE, sondern verfügt über ein Flair, das wohl einzigartig ist: Mit fast 200 Kindern in Kindergarten, Grundschule und Sekundarstufe I ist es eine familiär geprägte Schulgemeinschaft.
Alya G. Parent
Taucht man in das alltägliche Schulgeschehen ein, spürt man es sofort: Es ist anders als an anderen Schulen! Hier gibt es ganz viel Nähe, aber auch Platz für das sich individuell Entfalten und Ausprobieren. Es gibt Zeit für die, die Zeit brauchen und Zeit für die, die schon immer schneller waren. Schüler und Lehrer sind keine voneinander getrennten Fraktionen. Es wird sich nicht im Lehrerzimmer verschanzt oder der Schulleiter von einer bissigen Sekretärin abgeschirmt. Die Türen stehen uns Eltern immer offen - das schätze ich sehr an der DISS.
Susanne W. Parent
Die DISS gehört zum Netzwerk der mehr als 140 Deutschen Auslandsschulen (DAS), die von der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) im Auftrag des Auswärtigen Amtes gefördert werden. Von der Bundesrepublik Deutschland gefördert und mit qualifiziertem Lehrpersonal ausgestattet, erhalten die Schülerinnen und Schüler unserer Schule eine bilinguale Ausbildung und erlangen sowohl deutsche als auch einen international anerkannten Schulabschluss. Mit ihrer pädagogischen, ihrer akademischen Qualität und ihrem multikulturellen Profil gehört die DISS zu den herausragenden Schulen der Emirate.
Marion C. Teacher

Schulkalender 2018/19

Schreiben Sie uns Contact Us

Unsere Partner